Sonntag, 25. November 2012

Die Kerzenmacher in der Brüsseler Straße

Liebe Nachbarin,
lieber Nachbar,

seit einigen Tagen ist das Wetter trübe, und viel zu früh bricht abends die Dunkelheit herein. Ein Grund, traurig zu sein?!

Nein - denn unser Kiez wird versorgt mit Licht; mit

Kerzenlicht


In einem kleinen Laden in der Brüsseler Straße - von der Müllerstraße aus kommend, kurz nach der Antwerpener Straße auf der linken Seite - verkauft Rainer Schweizer seit über 30 Jahren außergewöhnliche, selbstgemachte Kerzen.

Ob als Kugel oder in U-Form - der große Teil der Kerzen beindruckt vor allem durch die tollen Farben. Gerne lassen wir uns daher von Mara Britz, Rainers Partnerin, erklären, wie sie die "Regenbogen-Kerzen" hergestellt. Hierfür wird zunächst Paraffin geschmolzen und eingefärbt, dann in Platten gegossen und ausgerollt und schließlich - in Lagen aufeinander geschichtet - in die gewünschte Form gebracht.
Doch Rainer betont: das was einfach klingt ist schwer! Es bedarf hierfür nicht nur jahrelanger Übung, sondern auch eines besonderen Paraffins, was in üblichen Bastelläden nicht zu beziehen ist.

Auch die Produktion der "Intarsien-Kerzen" ist ein langwieriger Prozess. Denn anders, als zunächst vermutet, werden die Motive nicht mit Schablonen auf die gegossenen Kerzen aufgetragen, sondern separat hergestellte Ornamente werden mit in den Kerzenblock eingegossen. So entstehen Kunstwerke, die für alle besonderen Anlässe als Geschenk Verwendung finden können.

Lust auf Licht bekommen?

Ihr bekommt die außergewöhnlichen Kerzen bei

  • Maras und Rainers Kerzenladen
    Brüsseler Straße 43
    13353 Berlin
    (geöffnet in der Vorweihnachtszeit täglich von 14.00 bis 20.00 Uhr)
  • am 01.12.2012 auf dem 2. Weddingmarkt
    im CiTTiPOiNT
    Müllerstraße 141
    13353 Berlin
    (geöffnet von 11.00 bis 20.00 Uhr)
  • am 09.12.2012 auf dem Weddinger Weihnachtsmarkt
    Leopoldplatz
    13353 Berlin
    (geöffnet von 14.00 bis 20.00 Uhr)

Keine Kommentare:

Kommentar posten