Freitag, 26. Oktober 2012

Schüler machen Zeitung

Liebe Nachbarin,
lieber Nachbar,

vor einigen Tagen ist die erste Ausgabe des "Kiez-Wedding" erschienen, und die Zeitung liegt mittlerweile in einigen Geschäften zur kostenlosen Mitnahme aus. Doch keine Sorge:
Die Zeitung ist kein weiteres Anzeigenblatt, welches allzu oft den direkten Weg in die Mülltonne findet.

Der "Kiez-Wedding" ist vielmehr das Ergbnis einer Kooperation zwischen der in unserem Kiez angesiedelten Ernst-Schering-Oberschule und der USE gGmbH. Die USE gGmbH bietet über 700 psychisch kranken und behinderten Menschen Bildungs-, Arbeits- und Beschäftigungsmöglichkeiten. Unter anderem betreibt sie eine Druckerei, die in der Genter Straße 8, also quasi in der "Exklave des Brüsseler Kiez" im Sprengelkiez, ansässig ist.



Das Besondere nun an der Zeitung:
sie wurde von Schülern der Ernst-Schering-Oberschule gemeinsam mit den Mitarbeitern der Druckerei erstellt. Finanzielle Unterstützung erhielt das Projekt vom "Gebietsfonds" des "Aktiven Stadtzentrums Wedding-Müllerstraße".
Wie genau das Projekt zustande kam und weitere Artikel unter dem Motto "gefragt ... geforscht ... Gesamtschule ... gedruckt ..." können im "Kiez-Wedding" nachgelesen werden.

Der Förderverein Brüsseler Kiez freut sich, Euch die Publikation als erste hier online zum Download anbieten zu können.
Wir sind stolz auf "unsere" Kiezschüler und gratulieren Ihnen ebenso wie den Mitarbeitern der USE gGmbH und den Projektverantwortlichen zu dem tollen gemeinsamen Ergebnis!

Für die Zukunft wünschen wir uns, dass weitere gemeinsame Projekte zwischen den Nachbarn aus dem Brüsseler Kiez und Schülern, Lehrern und Eltern der Schule entwickelt und umgesetzt werden. Für ein besseres, wechselseitiges Verständnis und gemäß unserem Motto:

+++ Dein Kiez braucht Dich - hilf uns - mach mit! +++
+++ Mahallemızın sana ihtiyacı var - bize yardım - et bize katıl! +++

Keine Kommentare:

Kommentar posten